Die ausgebildete Keramikerin und Künstlerin Juliane Leitner konzipiert und erstellt organisch geformte Design-Objekte und Skulpturen aus Lichtwellenleitern, Lichtsystemen, Steinzeug & Porzellan.

juliane-leitner-atelierlesa-vita

Vita

Zur Person.

Juliane Leitner konzipiert und erstellt organisch geformte Design-Objekte und Skulpturen aus Lichtwellenleitern,  LED-Lichtsystemen, Steinzeug und Porzellan. Die Inspiration zu den künstlerischen Werken holt sich die Künstlerin durch Beobachtungen in der Natur und durch Recherchen zu verschiedensten Themen wie Biologie oder Bionik.

Juliane Leitner, B.A. M.A.

Gewerbliche, akademische Keramikerin
Freischaffende Künstlerin
Zertifizierte OÖ. Wander- und Schneeschuhführerin


Juliane wurde am 8. Jänner 1977 in Gmunden OÖ. geboren und ist in Altmünster am Traunsee aufgewachsen.

1996 bis 2006 war sie als Hafner- und Keramiker-Gesellin tätig und absolvierte die Ausbildung für Objekt und Design mit Matura an der Keramikschule in Stoob im Burgenland.

Von 2006 bis 2012 studierte sie an der Kunstuniversität in Linz, Studienrichtung Plastische Konzeptionen / Keramik.

2010 absolvierte sie ein Auslandssemester an der Bergen Academy of Art and Design in Norwegen.

2009 begann Juliane bei der Ars Electronica GmbH & Co KG als Infotrainerin (Kunst- und Kulturvermittlung) zu arbeiten.


2012 entwickelte und gestaltete sie mit den Besucherinnen und Besuchern des Ars Electronica Center 5000 Leuchtbuchstaben für die VOESTALPINE KLANGWOLKE 2012. Danach bekam sie die Projektleitung für den Präsentationsraum Deep Space sowie für das Abendprogramm Deep Space LIVE.

2015 bis 2020 arbeitete sie als Projektmanagerin für Deep Space 8K und Deep Space Mobil.

Am 1. April 2011 wurde das atelier lesa (dazumal Leitner & Sauter) in der Weingartshofstraße in Linz gegründet.

Seit 2016 leitet Juliane das Studio eigenständig.

Im Juli 2020 wurde das atelier lesa – leitner sculptural art nach Gundendorf in Pettenbach übersiedelt.

Seit 1. Jänner 2019 ist Juliane zertifizierte OÖ. Wander- und Schneeschuhführerin.

Seit 1. Jänner 2021 ist Juliane Leitner selbstständige, freischaffende Künstlerin und gewerbliche Keramikerin.

Berufliches

seit 1. Jänner 2021

Gewerbliche, akademische Keramikerin & freischaffende Künstlerin


seit 1. März 2021
Mitarbeiterin bei der Firma AFT Keramikbedarf Lehner

September 2012 – Juni 2020
Ars Electronica Center -> / Ars Electronica Linz GmbH

Projektmanagerin für Spezialprogramme im Deep Space 8K-> und für Deep Space LIVE


Juni 2012 – September 2012
Ars Electronica Center / Ars Electronica Linz GmbH

Projektverantwortliche der ABC-Werkstatt für die Voestalpine Klangwolke 2012


Oktober 2010 – Juni 2012

Mai – Dezember 2009

Ars Electronica Center / Ars Electronica Linz GmbH

Kunst- & Kulturvermittlerin / InfoTrainerIn

Juli – November 2008
Kassiererin & Fremdenführerin im Eggerhaus Altmünster ->

Repräsentation der regionalen Kulturgeschichte im Zuge der Landesausstellung Salzkammergut 2008

März 1999 – August 2004
Hafnermeister Alfred Spiesberger ->
Verantwortlich für die Kachelproduktion und Mitarbeit beim Kachelofenbau

September 1996 – November 1997
Poli – Keramik GmbH in Hall in Tirol

Ausbildung

seit Juli 2020 bis jetzt
Unternehmergründerprogramm UGP bei ÖSB Consulting

Juli 2019
NLP-Practitioner für angewandte Kommunikationstechniken und Veränderungsmodelle
Chris Mulzer – Trainer Society of NLP | Berlin


Dezember 2018 – Jänner 2019
Ausbildung zur zertifizierten Wander- und Schneeschuhführerin
Verband alpiner Vereine Österreich & Oberösterreichischer Bergführer- und Schiführerverband

August 2018
NLP-Practitioner für angewandte Kommunikationstechniken und Veränderungsmodelle
Chris Mulzer – Trainer Society of NLP | Berlin

Oktober 2010 – März 2012
Masterstudium an der Kunstuniversität Linz
Studienrichtung Plastische Konzeptionen / Keramik

Jänner – Mai 2010
Auslandssemester
Bergen National Academy of the Arts Norwegen

Oktober 2006 – Oktober 2009
Bachelorstudium an der Kunstuniversität Linz
Studienrichtung Plastische Konzeptionen/Keramik

Juni 2006
Reife- und Diplomprüfung für Objekt-Design

September 2004 – Juni 2006
Aufbaulehrgang für Objekt-Design
ceramico campus – design ofenbau keramik


Juni 1996
Gesellenprüfung für Keramik und Ofenbau
ceramico campus – design ofenbau keramik

September 1992 – Juni 1996
Fachausbildung

ceramico campus – design ofenbau keramik
(anno Landesfachschule für Keramik und Ofenbau, Stoob)

Bitte bestätigen, dass Sie unsere Cookies OK finden. Unter Datenschutz gibt's Infos.